Eine gelbe (weiße) Grapefruit

Gelbe Grapefruit

Citrus paradisi MACF.

Herkunft

siehe die Übersichtsseite der Grapefruit.

Beschreibung

Die gelbe Grapefruit hat sich in den letzten Jahren durch ausgezeichnete Qualitäten und ihren milden Geschmack viele Freunde gemacht. Es handelt sich um die weitverbreiteste Sorte. Die Früchte haben eine hellgelbe, glatte, feste Schale. Das Fruchtfleisch ist fest und sehr saftig mit einem milden Geschmack.

Man unterscheidet bei gelben Grapefruits folgende Sorten: die Duncan, deren Fruchtfleisch sehr gute Filets ergibt, die Marsh, die die beliebteste weiße Sorte ist, die Walters, die zu den Raritäten unter den weißen Grapefruits zählt, da sie nur selten angebaut wird sowie die Sorten Triumph und Royal, bei denen es sich wahrscheinlich um Hybride handelt.

Unter der Sorte Sweetie versteht man eine Grapefruit, die nicht den bitteren Nachgeschmack anderer Sorten hat, die größer als die gewöhnlichen Grapefruits wird und die oft in grünem Zustand geerntet wird, ohne dass ihre Qualität dadurch leidet.

zum Seitenanfang

Tipps

Pflanzen der Grapefruit sollten wie alle anderen Zitrusfrüchte auch vor Zugluft geschützt werden.

Hält man eine Kübelpflanze mit Fruchtansatz sollte dieser auf drei Früchte beschränkt werden, sofern die Pflanze nicht selbst durch Fruchtfall dies bewerkstelligt. Bei mehr Früchten erhält man als Ausbeute nur mickrige Früchte.

zum Seitenanfang