Zitrone am Baum

Zitrone oder Limone

Citrus limon (L.)

Sorten in unserem Angebot

Herkunft

Bei den Zitronen handelt es sich um zahlreiche Sorten, die aus einer Kreuzung zwischen Bitterorange (Citrus aurantium) und Zitronatzitrone (C. medica) hervorgegangen sind. Sie gehören zur Familie der Rutaceae (Rautengewächse).

Die Frucht war 500 v.Chr. schon den Chinesen bekannt. 1000-1200 n.Chr. kam die Zitrone durch die Araber nach Europa. Heutiges Anbaugebiet sind die Mittelmeerländer, Asien, Süd-, Mittel- und südliches Nordamerika.

Beschreibung

Die Zitrone ist im Gegensatz zu anderen Zitrusfrüchten ein rasch wachsender, immergrüner Baum, der 3-6 m hoch wird. Die Blüten des Zitronenbaumes sind leicht rosa gefärbt und blühen das ganze Jahr. Sie bestehen aus 5 verwachsenen Kelch- und 5 freien Blütenblättern.

Die Frucht des Zitronenbaumes stellt eine Beerenfrucht oder Endokarpbeere dar. Sie besteht aus 10 Segmenten, die mit hellgelben Saftschläuchen gefüllt sind und von einem weichen Häutchen umschlossen werden. Die Saftschläuche umschließen die Samen.

Die Frucht wird von einer zweifarbigen Schale umschlossen, die im reifen Zustand gelb oder grünlich-gelb ist und einen auffallenden, kegelig vorspringenden Nippel besitzt. In der Schale der Zitrone befinden sich zahlreiche Öldrüsen, die etherische Öle produzieren, die für den wohltuenden, aromatischen Duft der Zitrone verantwortlich sind. Im saftigen Fruchtfleisch befindet sich reichlich Zitronensäure und viel Vitamin C.

Auffallend am Zitronenbaum ist, dass er ganzjährig sowohl Blüten als auch Früchte trägt, die teilweise reif oder unreif sind. Haupterntezeit ist der Herbst/Winter. Zwischenernten kleinerer Mengen erfolgen das ganze Jahr über.

zum Seitenanfang

Tipps

Frischgepresster Zitronensaft ist dem Saft aus Plastikflaschen vorzuziehen. Der Saft eignet sich hervorragend für Salatdressing, Fleisch- und Fischspeisen sowie als Zugabe zum Tee.

Zitronensaft dient als Oxidationsschutz für frisch geschnittenes Obst und verhindert dadurch ein unschönes Braunwerden der Früchte (z.B. Äpfel).

zum Seitenanfang